Auch Schuleltern können eine Landtagswahl beeinflussen!

Eine gelungene Veranstaltung von Hedwig von Beverfoerde in Fulda am vergangenen Samstag in der Theologischen Fakultät Fulda. Als Vorsitzende der Organisation Ehe-Familie-Leben e.V. und Organisatorin des Aktionsbündnisses DEMO FÜR ALLE sprach sie zu dem Thema “Auf der Straße und im Netz – Der Kampf gegen GenderDoktrin und Sexualisierung der Kinder”. Ihr Einsatz gilt der traditionellen Familienform sowie dem Kampf gegen Genderideologie und Frühsexualisierung unserer Kinder.

In Hessen kämpft sie gegen den neuen Lehrplan zur Sexualerziehung, welcher durch den Hessischen Kultusminister Alexander Lord (CDU) durch einen Ministererlass in Kraft gesetzt wurde. Hierbei wurde sowohl das Votum des Landeselternbeirats als auch die Stellungnahme der katholischen Bischöfe in Hessen ignoriert. Mit Hilfe von Symposien und Vorträgen sowie der Präsenz in sozialen Medien versucht sie eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen, damit gerade Schuleltern aufgeklärt und mobilisiert werden.
Sie versteht sich und ihr Aktionsbündnis als überparteilich, weist aber daraufhin, dass sich Eltern im Hinblick auf die kommende Landtagswahl über die jeweiligen Parteiprogramme im Klaren sein sollten. Es ist der Moment, wo etwas erreicht werden kann!!
Wer mehr zu ihrer Arbeit und ihren Veranstaltungen wissen möchte und auch für mehr Gegenöffentlichkeit sorgen möchte sollte sich unter dem folgenden Link für den Newsletter eintragen.

https://demofueralle.wordpress.com/eine-seite/

Posted in Allgemein.